054-Ebershausen


Impressionen vom Orgelkonzert am Sonntag in St. Martin






Bilder: Fritz Spiegel


Bild: Fritz Spiegel
         Der Maibaum 2018 steht schon

Wie in jedem Jahr so hat auch heuer der Gammler- Club den Maibaum für die Dorfgemeinschaft erstellt.

In vielen Stunden liebevoller und auch anstregender Arbeit haben die Jugendlichen wieder ein Schmuckstück für 2018 in der Dorfmitte gestellt.

Die Aufstellung musste vorgezogen werden, weil der benötigte Krahnwagen für kommendes Wochenende schon ausgebucht war.


Dafür herzlichen Dank.

Das dazugehörige Maibaumfest findet am 30.4. ab 19:00 Uhr unterm Maibaum statt.


Bild & Text: Fritz Spiegel


Bilder: Max Strobel


VON JOSEF OSTERIED


Die Ebershauser sind (fast) wunschlos glücklich


Bürgerversammlung

Gut besucht und kaum Wünsche


Ein Bürger hält es für „Kamikaze“, die Kirchhaslacher Straße entlang nach Süden zu gehen, am Weiher vorbei, mit oder ohne Kinderwagen, um dann über die Mühlgasse und eventuell Brühlstrasse zurück zu kommen. Die Sorge wurde aber von niemandem aufgegriffen, wohl da man die Mühlgasse nach Süden gehen kann und dann den gleichen Weg zurück. Ein anderer Bürger beklagte den hohen Wasserverlust in Waltenberg. Ein dritter Bürger – es waren überwiegend Männer anwesend, vielleicht schauten sich die Frauen das Pokalspiel an – ein dritter Bürger wollte, dass der Kirchberg jedes Jahr abgemäht wird. Weitere Wortmeldungen bezogen sich auf Einzelinteressen und die Interessen eines Vereins und schienen sonst keinen groß zu berühren. Bürgermeister Herbert Kubicek griff die Empfehlungen der letztjährigen Versammlung nochmals auf, besonders die Verkehrsberuhigung im Osten des Ortes, die der Gemeinderat durch Tempo 30 Schilder und Geschwindigkeitsmessgeräte weitgehend erreicht hat. Über die Kirchhaslacher Straße, auf der manchmal immer noch zu schnell gefahren wird, sagte der Bürgermeister: „Wir schauen uns das nochmal an.“

Finanzielle Lage
Barbara Fetschele, Kämmerin der VG Krumbach, verbrachte einen weiteren Abend in Ebershausen. Nachdem sie erst kürzlich den Gemeinderat über den Haushalt 2018 informierte – wir berichteten – tat sie es nun mit der Bürgerversammlung. Die Lage der Gemeinde ist sehr gut. Keine Schulden in 2017 und hohe Rücklagen.


Wasserversorgung
Der Wasserverbrauch ging in den letzten zehn Jahren zurück. Der Wasserverlust betrug letztes Jahr 3352 m³, das sind 8%. Der Härtegrad ist mit 7,7 mittel. Der Wasserpreis ist mit 35c/m3 günstig. „Das sieht man selten“, so Kubicek. Die Grundgebühr pro Anschluss beläuft sich auf 30€.


Rückblick und Ausblick
In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr hat der Bürgermeister alle Ebershauser gewürdigt , die zum Gemeinwohl beigetragen haben: die Gemeinderäte („Sie nehmen ihre Aufgaben wirklich ernst, sind immer anwesend“); die Vorsitzenden der zwölf Vereine, die Organisatoren der Laufveranstaltungen („Die Laufelite kommt zu uns.“); die Organisatoren des Dorffestes und der Seniorenveranstaltungen („Da kommen die Senioren raus.“) ; die Kindergärtnerinnen („Sie machen eine gute Arbeit.“); die Feuerwehrleute („Durch die stillen Benachrichtigungen bekommen wir gar nicht mehr alle Einsätze mit.“); Wegewart, Wasserwart, nicht einmal den Rattenbekämpfer vergaß er. „Ehre, wem Ehre gebührt!“, scheint das Motto des Bürgermeister zu sein. Die Themen von 2017 sind dem Zeitungsleser bekannt: Kreisverkehr: „Die Grundstücksverhandlungen sind gut gelaufen, trotzdem dauert es noch ein, zwei Jahre bis zum Baubeginn.“ Kinderkrippe: „Dazu ist unser Ort zu klein. Alternativen sind Tagesmütter oder die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden.“ Grund- und Mittelschule: Ebershausen schickt 37 Kinder da hin; im Laufe der nächsten Jahre wird die Gemeinde eine halbe Million Euro für die Mittelschule aufwenden. Fundtiere und Feldwege, Ratten und Radweg: Kubicek vergaß kein Thema, schon gar nicht die wertvolle Homepage, die die Gemeinde Fritz Spiegel verdankt: „Sie bleibt selbständig.“ In seinem Ausblick auf 2018 ging es, unter anderem, um die Erschließungsbeiträge. Hier sei noch alles vage, jedenfalls „werden jetzt keine Bescheide raus geschickt.“ Ein beruhigender Ausblick.“


Maibaumfest

30. April 2018 um 19.00 Uhr
an der Bushaltestelle


(bei schlechter Witterung in der Halle von

Schregle Wolfgang)
Wenn sie einen Bericht, ein Bild aus unserer Gemeinde,
einen örtlichen Termin, oder den Hinweis auf eine
örtliche Veranstaltung auf dieser Seite
veröffentlichen möchten,
dann schicken sie einfach eine Mail an:
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besucher

Heute6
Gestern248
Woche793
Monat5646
seit April 2011129396
    
    
     design by Tobias Schlosser
     contents Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                                                                                                                                                                                                           
     Copyright 2018 Gemeinde Ebershausen